Sozialdienst katholischer Frauen

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Ingolstadt (SkF) steht seit 1952 als Frauen- und Fachverband im Caritasverband. Mit seinen Beratungsbereichen, Diensten und Projekten steht er Menschen in Belastungs- und Notsituationen durch professionelle Angebote zur Seite.

Hier erhalten Sie nähere Informationen zum SKF www.skf-ingolstadt.de

Beratungsstelle „Barrierefreiheit“ der Bayerischen Architektenkammer

Die Beratungsstelle Barrierefreiheit der Bayerischen Architektenkammer bietet im Landratsamt Ingolstadt allen Betroffenen, am Bau Beteiligten – Nutzern, Bauherren, Verwaltungen, Sonderfachleuten und Architekten – monatlich eine gebührenfreie Beratung an. Bei den Beratungsterminen beantworten die Fachberater der Beratungsstelle Fragen zur Barrierefreiheit und informieren u.a. über finanzielle Fördermöglichkeiten und Wohnformen im Alter.

 

Beratung:

Technischen Rathaus, Spitalstr.3, Raum 035 EG, hofseitiger Eingang

85049 Ingolstadt

Beratungstermine: jeweils freitags 14:00 – 16:00

4. August 2017

1. September 2017

6. Oktober 2017

3. November 2017

1. Dezember 2017


Unterlagen, die Sie am Besten zur Bau - Beratung mitbringen
Planunterlagen (Bestandsplanung soweit verfügbar)
Fotos (soweit verfügbar geben einen besseren Einblick für den Bestand)
Skizzen für Umbauplanungen (mit Raummassen)

Terminreservierungen
Terminreservierungen werden empfohlen zur Vermeidung von Wartezeiten.

Kontakt
Bayerische Architektenkammer Beratungsstelle Barrierefreiheit
Waisenhausstr.4
80637 München
Telefon (089) 13 98 80-80
info@no-spam-pleasebyak-barrierefreiheit.de
www.byak-barrierefreiheit.de

Bayerisches Rotes Kreuz

Das Rote Kreuz  macht es sich zur Aufgabe, Hilfe zu spenden, wo immer sie gebraucht wird. Neben vielen anderen Angeboten leistet der Kreisverband Ingolstadt Senioren Unterstützung für ein selbstbestimmtes Leben.

Bleiben Sie trotz Rollstuhl oder anderen Einschränkungen mit dem Betreuten Fahrdienst mobil oder sichern Sie sich über den Hausnotruf-Dienst jederzeit schnelle Hilfe auf Knopfdruck.

Informieren Sie sich über diese und viele weitere Angebote des BRK hier

 

Den Fahrdienst können Sie telefonisch unter 0841 / 93 33 33 erreichen.

Mehr Informationen zum Fahrdienst gibt es außerdem online hier

 

Und über den Hausnotruf erhalten Sie telefonisch unter 0841 / 93 33 0 weitere Informationen

Oder informieren Sie sich online über den Hausnotruf hier

Diakonisches Werk

Die Lebenssituationen und Lebenslagen älterer Menschen sind sehr vielfältig. Dieser Vielfalt der Lebenslagen begegnet die Diakonie Ingolstadt mit einer Fülle von individuellen Angeboten.

 

Die Mitarbeitenden in den Einrichtungen und Beratungsstellen der Diakonie Ingolstadt helfen Ihnen dabei, das richtige Angebot zu finden: es reicht von der Hilfe und Pflege in der eigenen Wohnung (ambulante Pflege und Betreuung) über Betreutes Wohnen für Rüstige bis hin zum kurzzeitigen oder dauerhaften Wohnen in einem Alten- oder Pflegeheim (stationäre Pflege und Betreuung).

 

 

Sie erreichen die Diakonie unter:

 

Diakonisches Werk Ingolstadt

Schrannenstr 5
85049 Ingolstadt
Telefon: 0841 / 93309-0
E-Mail: info@no-spam-pleasedw-in.de

 

www.dw-in.de

Seniorenberatung der Caritas-Kreisstelle Ingolstadt

Wir beraten Sie über gesetzliche Leistungen und informieren Sie über Hilfsangebote (z.B. Pflegeversicherung, Sozialhilfe, Grundsicherung im Alter...), um in der eigenen Wohnung zu verbleiben. Auch bei Fragen zur Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht können Sie sich an uns wenden.

Falls nötig, kommen wir auch zu Ihnen nach Hause.

Caritas-Kreisstelle Ingolstadt
Jesuitenstraße 1
85049 Ingolstadt 

Ansprechpartner: 

Christa Foth-Gutschera
T.0841/309137
E-Mail: christa.foth-gutschera@caritas-ingolstadt.de

Bernhard Gruber
T.0841/309128
E-Mail: bernhard.gruber@no-spam-pleasecaritas-ingolstadt.de

Geronotopsychiatrischer Dienst der Caritas

Beratung der Caritas Kreisstelle Ingolstadt für ältere, seelisch belastete Menschen und deren Angehörige 

 

Wir sind da für seelisch erkrankte Menschen ab dem 60. Lebensjahr. Wir beraten und unterstützen: wenn belastende Lebensereignisse wie Partnerverlust oder (schwere) Erkrankungen zu bewältigen sind, wenn wegen Einsamkeit, Verlust von Selbständigkeit oder aus anderen Gründen Gefühle der Hilfs- und Hoffnungslosigkeit überhandnehmen, wenn Ängste, Depressionen oder wahnhafte Erkrankungen das Leben schwer machen.

Wir sind auch Ansprechpartner für Angehörige und Bezugspersonen, die Entlastung und Unterstützung suchen.

Wir können Wege aufzeigen, wie sie mit auftretenden Problemen umgehen können.

AOK-Pflegeberatung

Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse unterstützt Sie, wenn Sie einen Angehörigen zu Hause pflegen möchten, mit umfassender, qualifizierter und kostenfreier Pflegeberatung. 

Ansprechpartnerin für die AOK-Versicherten der Direktion Ingolstadt rund um das Thema Pflege ist Frau Irmtraud Maikow.

Die Beratung kann nach Terminabsprache  in der AOK Ingolstadt oder den Geschäftsstellen in Anspruch genommen werden. Auf Wunsch kommt sie auch zu Ihnen nach Hause.

Telefonisch ist Frau Maikow unter der 0841 9349-225 zu erreichen.

Der Hospizverein

Der Hospizverein Ingolstadt e.V. (gegründet 1993) unterstützt Schwerkranke, Sterbende und deren Angehörige. 

Trauernden bietet er Begleitung und Entlastung nach dem Tod eines Nahestehenden an.

Er ist offizielle Beratungsstelle für Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Für Pfarreien, Schulen, Vereine und interessierte Gruppen gestalten wir auf Anfrage Vorträge über die Hospizarbeit.  

Für eventuelle Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung

 

Kontaktdaten und weitere Informationen finden Sie hier

Alzheimer Gesellschaft Ingolstadt e.V.

Das Ziel der Alzheimer Gesellschaft Ingolstadt e.V. ist es,  Demenzkranken im Umgang mit ihrer Krankheit zur Seite zu stehen und  pflegende Angehörige durch Aufklärung, emotionale Unterstützung und konkrete Hilfe vor Ort entlasten.

Die Gesellschaft ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der die Selbsthilfe von Demenzkranken und ihren Angehörigen organisiert. Er unterhält eine staatlich anerkannte Fachstelle für pflegende Angehörige und vertritt die Anliegen der Demenzkranken in der Öffentlichkeit.

 

Viele nützliche Informationen und alle Kontaktdaten der Alzheimer Gesellschaft finden Sie hier


Wohnberatungsstelle - ein Angebot des Stadtplanungsamtes

Die Wohnungsbauförderstelle der Stadt Ingolstadt bietet eine Wohnberatung für Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung.

Hier geht es zur Webseite der Wohnberatungsstelle

Sozialverband VdK - Kreisverband Ingolstadt/ Eichstätt

Wenn man älter wird, rücken oft neue Themen ins Blickfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des VdK informieren und beraten hierzu.

Hier geht es zur Webseite des VdKs

Mobile Familie e.V.

Familienbetreuung, ein Angebot von Mobile Familie e.V., welches Unterstützung bei der Betreuung älterer und hilfsbedürftiger Menschen bietet. Die Familienbetreuer unterstützen die Betroffenen im Alltag und entlasten auch Familienmitglieder, die sich um die Angehörigen kümmern.
Näheres dazu im Flyer oder unter www.mobile-familie.de