Hilfsangebote während der Corona-Krise

Die Corona-Pandemie schränkt zunehmend den Alltag der Menschen ein. Vor allem Seniorinnen und Senioren sowie chronisch Kranken wird empfohlen, nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, große Menschenmengen zu meiden, keine Veranstaltungen zu besuchen und die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.

Aber gerade in Zeiten wie diesen zeigt sich immer wieder, dass man auf seine Mitmenschen zählen kann.

Auf dieser Seite finden Sie eine Reihe an Hilfsangeboten, wie beispielsweise Einkaufshilfe oder Kinderbetreuung, die von verschiedenen Organisationen im Raum Ingolstadt angeboten werden.

Seniorenbüro des Bürgerhauses unterstützt ältere Ingolstädter

Um das Ansteckungsrisiko des COVID-19 zu minimieren, werden Hilfsangebote immer wichtiger. Diese sollen unter dem Motto „Wir halten Abstand – aber rücken näher zusammen“ ausgebaut werden Besonders wichtig sind dabei Einkaufshilfen, Botengänge zum Arzt oder Besorgungen aus der Apotheke. Dabei sollte auch auf den persönlichen Schutz der Helfer/-innen geachtet werden, indem der direkte persönliche Kontakt so weit wie möglich vermieden wird.

Die Anbahnung der Hilfe kann ganz unbürokratisch über Infor-mationszettel stattfinden, die im gleichen Haus oder in unmittel-barer Nachbarschaft angebracht werden. Ganz nach dem Motto, „Nachbarn helfen Nachbarn“. Dieser steht hier zum Download zur Verfügung.

Zusätzlich vermittelt das Seniorenbüro des Bürgerhauses ab sofort Hilfen auf privater Basis, um Hilfesuchende und Helfer leichter zusammen zu bringen. Dabei steht ebenfalls die Umset-zung lebenspraktischer Hilfen im Vordergrund.
In Zeiten, in denen aufgrund fehlender sozialer Kontakte Ein-samkeit droht, wird möglicherweise auch einfach jemand zum Reden benötigt. Daher sollen zusätzlich „Telefonketten“ aufge-baut werden, um über Gesprächsangebote drohende Isolation zu vermeiden.

Das Seniorenbüro des Bürgerhauses ist unter der Telefonnum-mer 0841 305-2830 Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr und am Freitag von 9 bis 13 Uhr erreichbar, außerdem unter der E-Mail-Adresse seniorenbuero@no-spam-pleaseingolstadt.de

 

Hilfsangebot der Pfarrjugend St. Christoph

Hilfseinsatz der Pfarrjugend St. Rupert

in Verbindung mit der Nachbarschaftshilfe Gerolfing

Einkaufsdienst der Jugend von Herz Jesu

Hilfsangebot des Pfadfinderstamms Münsterritter

Hilfsangebot des SKF-Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement des SKF-Mehrgenerationenenhauses bietet Einkaufshilfen für sein Quartier an.
Das umfasst die Albertus-Magnus-Straße 1, 3, 5, 7, 9, 13, 15

Ansprechpartner sind Simone Mederer und Julia Kies.

Das Management ist am besten vormittags von Mo bis Fr zu erreichen unter
Mobil: 0151 65642728
Tel: 0841 993565-34
Mail: mgh@no-spam-pleaseskf-ingolstadt.de

 

 

 

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Quartiersmanagement
Mehrgenerationenhaus
Albertus-Magnus-Straße 13
85049 Ingolstadt

 

 

Hilfsangebot der „Supporters“ und der „Black Red Company“