Gemeinschaft

Ob Sport, Reisen oder etwas neues Lernen: die meisten Dinge im Leben machen sehr viel mehr Spaß, wenn man sie mit anderen teilt. Warum also, sollte das nicht auch für's Älterwerden stimmen?

In unserem Stadtgebiet finden Sie eine Vielzahl von Angeboten und Einrichtungen, über die Sie neue Kontakte knüpfen und alte Freundschaften pflegen können. Und bei einem reichen Spektrum, das von Bildung bis hin zur lockeren Freizeitgestaltung vieles bietet, ist für jeden etwas dabei!

Stöbern Sie doch einmal durch! Sie finden hier:

Coronavirus. Veranstaltungen für Seniorinnen und Senioren entfallen

Seniorinnen und Senioren sind eine besonders gefährdete Gruppe hinsichtlich der Infektion mit dem Coronavirus – COVID 19.  Aus Gründen der Gesundheitsprävention werden ab sofort alle Veranstaltungen der kommunalen Seniorengemeinschaften, der offenen Seniorentreffs sowie der Fit- und Aktiv-Gruppen des Bürgerhauses bis zum 19. April abgesagt.

Falls möglich werden diese zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Betroffen sind auch die Disco im Diagonal „Oldies für Oldies“, der Treff für Neuruheständler sowie der Seniorenchor und die Kurse der „Senioren ins Netz“.

Nähere Auskünfte sind über Tel. 305-2830 oder -2800 zu erhalten.

Seniorenbüro des Bürgerhauses unterstützt ältere Ingolstädter

Die Corona-Pandemie schränkt zunehmend den Alltag der Menschen ein. Vor allem Seniorinnen und Senioren sowie chronisch Kranken wird empfohlen, nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, große Menschenmengen zu meiden, keine Veranstaltungen zu besuchen und die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.
Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, werden Hilfsangebote immer wichtiger. Diese sollen unter dem Motto „Wir halten Abstand – aber rücken näher zusammen“ ausgebaut werden Besonders wichtig sind dabei Einkaufshilfen, Botengänge zum Arzt oder Besorgungen aus der Apotheke. Dabei sollte auch auf den persönlichen Schutz der Helfer/-innen geachtet werden, indem der direkte persönliche Kontakt so weit wie möglich vermieden wird.

Die Anbahnung der Hilfe kann ganz unbürokratisch über Infor-mationszettel stattfinden, die im gleichen Haus oder in unmittel-barer Nachbarschaft angebracht werden. Ganz nach dem Motto, „Nachbarn helfen Nachbarn“. Dieser steht hier zum Download zur Verfügung.

Zusätzlich vermittelt das Seniorenbüro des Bürgerhauses ab sofort Hilfen auf privater Basis, um Hilfesuchende und Helfer leichter zusammen zu bringen. Dabei steht ebenfalls die Umset-zung lebenspraktischer Hilfen im Vordergrund.
In Zeiten, in denen aufgrund fehlender sozialer Kontakte Ein-samkeit droht, wird möglicherweise auch einfach jemand zum Reden benötigt. Daher sollen zusätzlich „Telefonketten“ aufge-baut werden, um über Gesprächsangebote drohende Isolation zu vermeiden.

Das Seniorenbüro des Bürgerhauses ist unter der Telefonnum-mer 0841 305-2830 Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr und am Freitag von 9 bis 13 Uhr erreichbar, außerdem unter der E-Mail-Adresse seniorenbuero@no-spam-pleaseingolstadt.de